Navigation und Service

Bundeskartellamt gibt Übernahme von Jibi durch Bünting frei

Meldung vom: 08.10.2014

Das Bundeskartellamt hat heute die vollständige Übernahme der Jibi Handel GmbH & Co. durch die J. Bünting Beteiligungs AG im Vorprüfverfahren freigegeben.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts: „Mit der Übernahme von 88 Jibi-Standorten stärkt Bünting seine Marktstellung als einer der größeren regionalen Lebensmitteleinzelhändler weiter, nachdem bereits im Jahr 2013 die Übernahme der 33 Standorte von Minipreis freigegeben worden war. Die heutige Freigabe zeigt auch, dass es für kleinere Lebensmitteleinzelhändler im Falle einer Veräußerung durchaus Alternativen zu EDEKA oder REWE gibt.“

Bünting ist mit rund 400 Standorten (einschließlich der selbständigen Einzelhändler) vorwiegend im nordwestdeutschen Raum tätig. Die zu übernehmenden 88 Jibi-Standorte liegen in einem Radius von rd. 150 km um den Stammsitz Bielefeld. Jibi war in der Vergangenheit bereits Mitglied einer Einkaufskooperation mit Bünting. Auf fast allen von der Übernahme betroffenen Regionalmärkten ist die EDEKA das mit Abstand führende LEH-Unternehmen, sodass die Stärkung von Bünting dort eine gewisse Belebung des Wettbewerbs erwarten lässt.

Logo: Offene Märkte | Fairer Wettbewerb