Navigation und Service

Bußgelder gegen DuMont

Meldung vom: 04.05.2018

Bußgelder wegen Gebietsabsprachen mit der Gruppe Bonner General-Anzeiger

ZeitungsstapelGetty Images/jayk7)

Das Bundeskartellamt hat Geldbußen in Höhe von insgesamt 16 Mio. Euro gegen die DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG, eine verantwortliche Person und einen Rechtsanwalt verhängt. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, eine verbotene Gebietsabsprache mit der Gruppe Bonner General-Anzeiger getroffenen zu haben.

Die vollständige Pressemitteilung mit weiteren Informationen können Sie hier abrufen.