Navigation und Service

Bundeskartellamt befragt niedergelassene Ärzte

Befragung von rund 650 niedergelassenen Vertragsärzten unterschiedlicher Fachrichtungen im Raum Darmstadt.

Meldung vom: 26.09.2017

Das Bundeskartellamt führt derzeit eine Sektoruntersuchung im Bereich der Krankenhäuser durch (siehe Pressemitteilung vom 31. Mai 2016). In diesem Rahmen befragt das Bundeskartellamt nun ergänzend rund 650 niedergelassene Vertragsärzte unterschiedlicher Fachrichtungen im Raum Darmstadt. Die Ärzte erhalten per Telefax den Zugang zu einem kurzen elektronischen Fragebogen.

Die bislang durchgeführte Befragung von Krankenhäusern hat gezeigt, dass ein hoher Anteil der Krankenhauspatienten ein Krankenhaus mit der Verordnung eines niedergelassenen Arztes aufsucht. Mit der Befragung der niedergelassenen Ärzte soll insbesondere festgestellt werden, welche Kriterien zur Einschätzung der medizinischen Qualität eines Krankenhauses aus Sicht der Ärzte von Bedeutung sind, und wie Veränderungen bei Qualität und Leistungsangebot der Krankenhäuser auf das Einweisungsverhalten der niedergelassenen Ärzte wirken.

Sektoruntersuchungen dienen dazu, die Strukturen und Wettbewerbsbedingungen in bestimmten Wirtschaftszweigen zu analysieren. Diese Marktstudien richten sich nicht gegen einzelne Unternehmen und gehen keinem konkreten Verdacht auf einen Kartellverstoß nach. Vielmehr geht es darum, umfassende Kenntnisse über die untersuchten Märkte zu gewinnen.