Navigation und Service

Markttransparenzstelle für Kraftstoffe

Verbraucher-Informationsdienste

Datenbezug und Verbraucherinformation

Die zugelassenen Anbieter von Verbraucher-Informationsdiensten haben hinsichtlich des Datenbezugs und der Verbraucherinformation gewisse Rahmenbedingungen und Vorgaben zu beachten. Insbesondere sind am 1. Dezember 2013 auch die §§ 5 und 7 der MTS-Kraftstoff-Verordnung in Kraft getreten. Das nachfolgend verlinkte Dokument enthält in diesem Zusammenhang wichtige, aktuelle Eckpunkte bezüglich der konkreten Modalitäten des Datenbezugs und der Verbraucherinformation.

Modalitäten des Datenbezugs und der Verbraucherinformation (Stand: 3. Januar 2017)

Download BKartA-georef.xml


Zulassung von Verbraucher-Informationsdiensten

Wer als Anbieter von Verbraucher-Informationsdiensten zugelassen werden möchte, kann einen Antrag unter Rückgriff auf die nachfolgend verlinkte Hilfestellung bei der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe einreichen. Die Hilfestellung enthält in erster Linie Informationen dazu, welche Form und welche Inhalte der Antrag haben sollte, damit er zügig und ohne Rückfragen bearbeitet werden kann.

Hilfestellung der MTS-K zur Gestaltung eines Antrags auf Zulassung als Verbraucher-Informationsdienst (Stand: 5. August 2013)


Datenmodell und Schemadateien

Das Datenmodell für die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe im Rahmen des Mobilitäts Daten Markplatz wurde zusammen mit den Schema-Dateien, separaten Dateien mit den Beispielen für die zu erstellenden XML-Dokumente und mit dem Datenmodell in Form einer EAP-Datei auf den Internetseiten des Mobilitäts Daten Marktplatz bereitgestellt.

Datenmodell für die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) im Rahmen des Mobilitäts Daten Markplatz (MDM)

Benutzerhandbuch und technische Schnittstellenbeschreibung des MDM

Hinweise der MTS-K zur Nutzung des MDM und zur Meldung von Grund- und Preisdaten sowie Beschwerden (Stand: 28. Juni 2013)


Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Straßenwesen

Dem Bundeskartellamt ist es gelungen, die Bundesanstalt für Straßenwesen mit dem als Teil der Innovationsinitiativen der Bundesregierung eingerichteten Mobilitäts Daten Marktplatz als Partner zu gewinnen. Im Rahmen einer Veranstaltung am 28. Mai 2013 wurden nähere Informationen zum Mobilitäts Daten Marktplatz sowie zur technischen Anbindung an den Mobilitäts Daten Marktplatz präsentiert und die nächsten Umsetzungsschritte dargelegt.

Link zur Pressemitteilung des Bundeskartellamtes vom 28. Mai 2013

Präsentation der Bundesanstalt für Straßenwesen zum Mobilitäts Daten Marktplatz